Arbeitsrecht

Insbesondere begleite ich Sie in Streitigkeiten mit Ihrem Arbeitgeber im Zusammenhang mit der (möglichen) Beendigung eines Arbeitsverhältnisses, d.h.:

-       Kündigung

-       Befristung

-       Abfindung

-       Insolvenz des Arbeitgebers

-       Zeugnis

Es gibt jedoch auch zahlreiche Konstellationen im laufenden Arbeitsverhältnis, welche eine anwaltliche Begleitung erfordern, so etwa:

-       Abmahnung

-       Geltendmachung von ausstehendem Lohn / Gehalt

-       Versetzung / Umsetzung

-       Mutterschutz / Beschäftigungsverbot

-       Zwischenzeugnis

Da die Konstellationen so vielfältig sind, wie das Leben selbst, und sich zahlreiche Überschneidungen ergeben, zögern Sie nicht, mit Ihrer persönlichen Geschichte zu mir zu kommen. Ich stimme mit Ihnen das weitere, Ihrem Wunsch entsprechende Vorgehen ab. Beachten Sie bitte, dass im Arbeitsrecht teilweise sehr kurze Fristen gelten (so z.B. zur Erhebung einer Kündigungsschutzklage drei Wochen). Daher ist es zwingend erforderlich, dass Sie sich frühzeitig mit mir in Verbindung setzen, damit wir das weitere Vorgehen planen können.

Dies ist auch wichtig für einen möglichen Übergang in das Arbeitslosengeld. Oft wird z.B. übersehen, dass ein Aufhebungsvertrag bei dem Arbeitslosengeld eine Sperrzeit auslösen kann. Um Sie hier umfassend begleiten und beraten zu können, ist es wichtig, dass Sie frühzeitig zu mir kommen.

In eiligen Fällen biete ich Ihnen selbstverständlich einen schnellen Termin an!